Wird diese Email nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier, um sie im Webbrowser anzuzeigen.
 
Logo 
 
 

Sehr geehrte Damen und Herren, Lords und Ladies, liebe Gäste!

Es ist soweit!

Mit großem Elan und vorallem Spaß proben wir unser neues Stück. 

"Kaltabreise aus St.Moritz" heißt es, geschrieben von Thomas Bleidiek, der sich auch für einige andere Mord à la carte Klassiker im Stil von Agatha Christie verantworten muss. 

Wir befinden uns am Silvesterabend des Jahres 1934 im edlen Hotel des Alpes in St. Moritz. Richard Farrington, erfolgreicher englischer Stahlproduzent, wurde erst kürzlich vom König zum Ritter geschlagen. Er kann es sich durchaus leisten, seine Familie und ausgewählte Freunde in dieses luxuriöse Hotel einzuladen, um diesen Höhepunkt seines Lebens mit ihnen zu feiern. Doch dazu kommt es nicht. Die Feierlichkeiten haben eben erst begonnen, da zerreißt ein Schuss die gute Stimmung. Sir Richard liegt tot in seinem Zimmer – erschossen – und die Tür ist verschlossen. Selbstmord? Unfall? Oder doch ein heimtückischer Mord? Zu allem Überfluss ist das Hotel auch noch vollkommen eingeschneit, Hilfe von außen ist also vorerst nicht zu erwarten. Und fast alle Anwesenden hatten einen guten Grund Sir Richard den Tod zu wünschen. Helfen Sie uns das Rätsel zu lösen und seien Sie vielleicht schon bei der Premiere am 12.10.2019 auf Schloss Engers dabei - es gibt noch ein paar Tickets! Toi, toi, toi!

 Lassen Sie sich in die 30er Jahre, ins luxuriöse St.Moritz entführen. Unser Pianist begleitet, wie immer bei einem Mord à la carte, den gesamten Abend. 

Viel Vergnügen wünschen Beatrix Nikolic und das gesamte Ensemble von Mord à la carte!

 
 
   Herausgeber: Bea Nikolic, Mord à la carte - Krimidinner, 02233-6291639, info@mordalacarte.de

Startseite | Kontakt | Spielorte | Termine

  
 

Newsletter abbestellen