Sie sind hier:  Krimi - Dinner - TheaterÜber uns / Ensemble

Ensemble

Beatrix Nikolic

Herz und Kopf von Mord à la carte. Die Kölnerin absolvierte 1999-2003 ihre Schauspielausbildung an der Freiburger Schauspielschule im E-Werk mit Bestnote und seitdem dreht sie für Film- und Fernsehen, spielt und singt, was das Zeug hält.

Bei Mord à la carte spielt sie die Hausdame Mrs. Keeper in "Mord am Lord" in "Gebot oder Tod?!" die charmante Kunststudentin Harriet und verblüfft in der "Passage ins Jenseits" durch ihre Wandelbarkeit in der Doppelrolle der Diva Lola la Lou und ihrer schüchternen Schwester und Sekretärin Rita Bouffier. In "Agatha Christie - verhindert!" ist sie als heitere June Dassel zu sehen.

In "2031-Oh!Dessert im Weltraum" rettet Sie als Prof.Prof.Dr.Dr.Dr. Tesla mal eben die Welt und kann durch die Zeit reisen!

In der Kaltabreise aus St.Moritz als Harriet Miller zu sehen, ist die geschwätzige beste Freundin von Mary Farrington, gleichzeitig geliebt und gehasst. 

Gerd Rustenbeck

* in Bonn - Schauspieler, Improvisationstalent, leidenschaftlicher Vollblutschauspieler.

Nach seiner Ausbildung am renommierten Keller Theater, Köln, hat er an vielen großen Bühnen in Deutschland gespielt. Sogar mit Oscarpreisträgerin Tilda Swinton arbeitete er zusammen. Bei Mord à la carte spielt er den Butler Howard in "Gebot oder Tod?!",den sympatischen Captain Eagle in "Passage ins Jenseits" und den charmanten, amerikanischen Dr.Canesten in "Mord am Lord". Als Schriftsteller mit Hund, August Voicy, ist er in "Agatha Christie-verhindert!" zu sehen und in "2031-Oh!Dessert im Weltraum" spielt er den Umweltaktivisten und Computerhacker Gerd Grünfried. In der neuesten Produktion, Kaltabreise aus St. Moritz, erleben wir ihn als zurückhaltenden Neffen George Farrington. 

Maren Pfeiffer

Geboren im schönen Bonn, Schauspielerin, Regisseurin, ehemalige, langjährige Leiterin des Theaters "Die Pathologie" in Bonn. 

Spielte nach ihrer Schauspielausbildung an verschiedenen Bühnen in Deutschland. Seit 15.000 Jahren spielt sie am Horizont Theater in Köln "Die Physiker". In der "Passage ins Jenseits" ist sie als Irma le Plant zu sehen. Besonders witzig erleben wir sie zur Zeit in "Kaltabreise aus St.Moritz" als kühle Mary Farrington, die doch einfach nur einen schönen Abend gestalten will und dann doch des Mordes an ihrem Gatten verdächtigt wird...

Hanno Dinger

Hanno Dinger ist auf den deutschen Bühnen zuhause. Von Nord bis Süd und West bis Ost hat er sie bespielt. Als Anton Gmendel erfreut er uns in "Kaltabreise aus St.Moritz" als östereichischer Hotelbesitzer mit Operettencharme und einer gehörigen Portion Naivität.  Außerdem zeigt er als Schauspieler Ryan Rothschild seine Fähigkeiten in "2031-Oh! Dessert im Weltraum". Dank seiner Wandelbarkeit und Spielfreude, nebst seiner außergewöhnlich wunderbaren Stimme, liebt ihn das Publikum und wir ihn sowieso. 

Jörg Fuhrländer

Ist seit 2005, seit der Gründung von Mord à la carte, Pianist des Ensembles. Er setzt mit seiner Musik jedem "Mord à la carte" das Sahnehäubchen auf. Regelmäßig wird er verdächtigt der Mörder zu sein und spielt in der "Passage ins Jenseits" den blinden?! Pianisten Stephan Wunder. In Kaltabreise aus St. Moritz unterstützt er das Ensemble mit angespielten Operetten. Danke, dass du dabei bist! 

Martin-Maria Vogel

Ein Urgestein auf deutschen Bühnen - setzt jede Facette seiner Rollen brillant um. Ob charmant oder schmierig, bedrohlich oder unschuldig, er ist bekannt für die detaillierte Ausgestaltung seiner Rollen. Er spielt in "Mord am Lord" den verschrobenen Rechtsanwalt Mr.Rush, in "Passage ins Jenseits" Howard Granger, einen Stummfilmstar, der die beste Zeit seiner Karriere bereits hinter sich hat und in "Gebot oder Tod?!" den dubiosen Taxifahrer Libusa. Dass er auch ein großartiger Regisseur ist, bewies er mit der gelungenen Inszenierung von "Kaltabreise aus St. Moritz".

In weiteren Rollen ist er u.a. zu sehen am Horizont Theater, Köln, am Euro Theater Central, Bonn und am Theater Die Pathologie, Bonn

Michael Policnik

* 9.3.1964 in Hamm ( Westfalen )
Studium der Musik an der Staatlichen Hochschule für Musik in Trossingen mit dem Hauptfach Akkordeon.
Schauspielausbildung an der Freiburger Schauspielschule im E-Werk.
Der einzige Westfale, der zum Lachen nicht in den Keller geht, hatte und hat Engagements sowohl an großen ( Münchner Volkstheater, Bochumer Schauspielhaus u.a. ), als auch kleinen Bühnen.
Dreht meistens die Bösewichter für Film/Fernsehen. Liebt es, als Schauspieler in seinen Rollen Musik zu machen. Hat mehrere Lieder/Akkordeon Programme mit denen er regelmäßig auftritt. Außerdem jongliert er, spuckt und schluckt Feuer - liebt gutes Essen und ist nicht zuletzt deshalb bei Mord à la carte gelandet  ;-)

Hier finden Sie mehr über michaelpolicnik.de

Angela H. Fischer

Unsere "Grande Dame" spielt die kühl-erotische, triebhafte Lady Salisbury in „Gebot oder Tod?“ und die esoterische Salondame Baronin von Prussig in "Salon Mordial". In "Agatha Christie-verhindert!" kämpft sie sarkastisch als Helen van Cleeve um den Preis für den besten Kriminalroman des Jahres 1926. 

Die 1959 geborene Schauspielerin, Rezitatorin, Sängerin und Kabarettistin hat ihre Ausbildung an der Staatl. Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart absolviert und war u.a. beim Düsseldorfer Kom(m)ödchen und bei Willy Millowitsch unter Vertrag, schreibt Theaterstücke und ist Produzentin des Hoerlebnis.

Sie feierte große Erfolge mit Ihrem Knef Programm und ist regelmäßig als Schauspielerin im Theater im Tanzhaus in Wuppertal engagiert. 

Andreas Strigl

*07.04.1964 in Tirol, Schauspieler - unsere charmante Geheimwaffe aus dem wilden Tirol. Nach zahlreichen Engagements im deutschsprachigen Raum hat es ihn glücklicherweise nach Köln verschlagen. Spielt neben den ungleichen Hallstein Brüdern in "Salon Mordial" auch den schmierigen Kunstprofessor James Leonard Archer in "Gebot oder Tod?!"

Marion Bihler-Kerluku

Ist seit 2016 Teil des Mord à la carte Ensembles. Sie spielt die emotionslose Androidin Liria in “2031-Oh! Dessert im Weltraum” und die burschikose Schriftstellerin Helen Van Cleeve in “Agatha Christie-verhindert!”. In Köln arbeitet sie seit vielen Jahren als freischaffende Schauspielerin. Sie präsentiert z.B. im Freien Werkstatt Theater und im Theater die Wohngemeinschaft ihr vielseitiges Kindertheaterprogramm. Sie schreibt Kindertheaterstücke, spielt Puppentheater, baut ihre eigenen Puppen und kennt in Sachen Kreativität keine Grenzen. 

Sabrina Caramanna

Sabrina Caramanna wurde 1984 in Mainz geboren. Sie absolvierte ihr Schauspielstudium an der Wiesbadener Schule für Schauspiel und ist seitdem in Film, Fernsehen und auf diversen Bühnen Deutschlands zu sehen. Seit 2010 gehört sie zum Ensemble von “Theater@Home” in Bonn. Seit 2016 erfreut sie mit ihrem temperamentvollen Spiel auch unsere Zuschauer. Sie spielt sehr charmant Miss Violet Westham in "Mord am Lord". Zur Zeit kümmert Sie sich hauptsächlich um ihre wachsende Familie. Du machst das großartig!

Eva Marianne Kraiss

*10.03.1980 in Bonn. 2000 - 2004 Schauspielstudium an der Freiburger Schauspielschule im E-Werk. 2004 Aufnahme in die ZAV Köln.

Mit ihrer erfrischenden Art, ihrem natürlichen Charme verzaubert sie als Violet Westham in "Mord am Lord" die Gäste von Mord à la carte. Als April Dassel tanzt sie Charleston und schreibt Kriminalromane.

Sie spielt außerdem bei Theater@home, am Horizont Theater - Köln, am Metropol Theater - Köln und dreht für Film- und Fernsehen, wenn sie zwischen ihren zahlreichen Engagements noch Zeit findet.  

In ihrem Blog finden Sie Ihre sämtlichen Spieltermine.

Anne Scherliess

Bei Mord à la carte als entzückend charmante, französelnde Irma le Plant  in "Passage ins Jenseits" und als Violet Westham in "Mord am Lord" zu sehen. Außerdem erfreut sie mit ihrer Präsenz in "Agatha Christie-verhindert!", als April Dassel. Sie hat gerade in einer englischen Filmproduktion von Wurthering Heights mitgespielt und ist bekannt aus der Produktion "Die Anrheiner". Sie leitet ihr eigenes Theater@home

In "2031-Oh!Dessert im Weltraum" gab sie ihr Regiedebut. Wir sind stolz und dankbar, dass die Zusammenarbeit so erfolgreich läuft. 

Yoshinao Mikami

Die Auszeichnung "Vater des Jahres" bekam er ganz nebenbei. Seine ruhige und entspannte Art trifft auf sein Temperament am Klavier. Wir sind stolz und glücklich einen so großartigen Pianisten zum Ensemble zählen zu dürfen. Arrigato!

Charlotte Schneider

*17.06.1981, Regisseurin

...studierte erfolgreich Komparatistik, Germanistik und Philosophie an der Friedrich-Wilhelm-Universität in Bonn. Für Mord à la carte ist sie mit "Agatha Christie - verhindert!" bereits zum dritten Mal für die Regie verantwortlich.  Ihr unverkennbarer Sinn für Komik und Stil zeichnet die erfolgreichen Dinner Theater Stücke "Passage ins Jenseits" und "Mord am Lord" aus.

Thomas Bleidiek

*geboren im letzten Jahrhundert. 

Autor von "Passage ins Jenseits", "Mord am Lord", "Agatha Christie - verhindert!" und "Kaltabreise aus St.Moritz".

Er kennt und liebt alles von Agatha Christie und spielt, da er auch professioneller Schauspieler ist, in "Agatha Christie - verhindert!"  den Schriftsteller August Voicy. 

Lila Liechtenstein

*04.06.1975 in Berg.Gladbach, Abitur, Studium der Komparatististik, Germanistik und Philosophie an der Friedrich Wilhelms Universität Bonn...wollte immer schon Schriftstellerin werden. "2031-Oh!Dessert im Weltraum" ist ihr erstes Stück für Mord à la carte. Wir wollen unbedingt ein weiteres Stück von ihr nach dem großen Erfolg von "Oh!Dessert!".

Gabriele van Boxen

spielte 2012 - 2017 bei Mord à la carte und bereicherte das Ensemble durch ihr großartiges Spiel, als Lady Victoria Westham in "Mord am Lord" und als Schriftstellerin Helen van Cleeve in "Agatha Christie-verhindert!".

Wir betrauern ihren Verlust. Für immer unvergessen bleibt ihr Humor und ihre warmherzige, ehrliche Art. Sie war eine wunderbare Kollegin und gute Freundin. 

Jens Hajek

*1968 in Ratingen - Schauspieler - ist bekannt aus Funk und Fernsehen. Er brilliert in der "Passage ins Jenseits"  als Captain Eagle, in "Gebot oder Tod?!" als Kunstprofessor James Leonard Archer und in "Salon Mordial" in der Doppelrolle der ungleichen Hallstein Brüder. Eine unwiderstehliche Mischung aus George Clooney und Richard Gere...

Er ist im Boulevard Theater zu Hause, schreibt selbst auch Theaterstücke und ist bei der Daily Soap "Unter Uns" unter Vertrag.